15.04.2019 Heute hab ich noch mehr zum Thema "Zecken" und Parasitenabwehr allgemein. Und    da    es    viele    unterschiedliche    Möglichkeiten    gibt,    die krabbelnden    Blutsauger    von    Deinem    Tier    fern    zu    halten, möchte    ich    heute    näher    auf    die    Neue    Homöopathie    nach Erich Körbler eingehen. Die     Neue     Homöopathie     beruht     auf     der     energetischen Zustandstestung   des   Schwingungsfeldes   deines   Tieres   unter Zuhilfenahme des Tensors oder Muskeltests. Um   Blockaden   im   Energiefeld   deines   Tieres   zu   lösen,   nutzt   die Neue Homöopathie Striche, Zeichen und Symbole. Wie   kannst   du   die   Neue   Homöopathie   nach   Körbler   nun   für dein Tier zur Parasitenabwehr einsetzen? 1.   Dein   Tier   ist   sehr   oft   und   vor   allem   mit   vielen   Zecken   befallen,   dann   empfehle   ich   dir,   dein   Tier   in   meiner Praxis   auf   den   exakten   Grad   zu   dem   Thema   testen   zu   lassen.   Mit   dem   Ergebnis   erstelle   ich   dann   einen einfach   anzuwendenden   Plan   für   dich   und   dein   Tier   -   welches   Zeichen,   wie   lange,   wie   und   wo   angebracht wird.   Diese   Art   der   Testung   biete   ich   auch   als   Ferntestung   an.   Ich   benötige   dazu   nur   ein   Foto,   den   Namen sowie   Geburtsdatum   oder   Alter   deines   Tieres.   Das   Ergebnis   besprechen   wir   dann   gemeinsam   am   Telefon und    die    „Hausübung“    bekommst    du    natürlich    zusätzlich    schriftlich    per    Mail.    Nachtestungen    weiterer Umkehrzeichen sind jedoch erforderlich. 2.   Du   möchtest   vorbeugend   gegen   die   Zecken   vorgehen?   Dann   schreibe   das   Wort   „zeckenfrei“   jeweils   auf einen   kleinen   Zettel,   zeichne   ein   Y   -   dadurch   wird   die   Wirkung   verstärkt   -   darüber   und   lege   den   Zettel   unter den   Fressnapf,   den   Wassernapf   und   den   Schlafplatz.   Zusätzlich   kannst   du   mit   dieser   Information   auch Wasser energetisieren und dieses dann deinem Tier ins Fell streichen oder aufsprühen. Das   Fernhalten,   aber   auch   Entfernen   von   anderen   Parasiten,   wie   Flöhe,   Würmer   oder   Milben,   funktioniert auf die gleiche Weise. Viele   konventionelle   Mittel   zur   Parasitenabwehr   können   jedoch   schädliche   Schwingungen   im   Energiefeld deines   Tieres   hinterlassen,   was   oftmals   eine   Ausleitung   notwendig   macht.   Diese   Ausleitung   funktioniert auf    die    gleiche    Weise:    Zuerst    teste    ich    den    Grad,    danach    das    Umkehrzeichen,    wie    oft,    wie    lange, worin/worauf usw. Möchtest   du   zum   Thema   "Neue   Homöopathie"   Näheres   erfahren,   dann   berate   ich   dich   gerne   persönlich entweder in meiner Praxis oder telefonisch unter +43 676 46 025 46. 10.04.2019 Tensorarbeit: Informationen/Affirmationen einschwingen Am     Wochenende     wurde     ich     wieder     einmal gefragt,    ob    es    auch    homöopathische    Globuli gegen Parasitenbefall bei Haustieren gibt. Gibt   es!   Doch   leider   darf   ich   dich   diesbezüglich nicht      beraten,      da      diese      nicht      in      den Tätigkeitsbereich der Energetiker fallen. Homöopathische   Arzneimittel   jeglicher   Art   sind durch      das      Arzneimittelgesetz      strengstens geregelt    und    somit    ausschließlich    den    Ärzten und     Tierärzten     vorbehalten.     Ich     bitte     dich deshalb   um   Verständnis,   wenn   ich   diesbezüglich   keine   Auskünfte   erteile   und   dich   an   deinen   Arzt/Tierarzt verweise. Wie   kann   aber   ICH   nun   dich   und   dein   Tier   unterstützen?   Und   nicht   nur   bei   Parasitenbefall,   sondern auch bei vielen anderen körperlichen und emotionalen Themen. Ich   darf   sehr   wohl   Globuli   für   dich   und   dein   Tier   INDIVIDUELL   zubereiten.   Es   handelt   sich   dann   jedoch   um sogenannte energetisierte Globuli. Was bedeutet das genau? Die   Kügelchen   dienen   als   reine   Informationsträger,   in   die   ich   mittels   Tensor   (Einhandrute)   Informationen von z.B. Heilpflanzen, Bachblüten, aber auch Affirmationen u.v.m. einschwinge und dadurch energetisiere. Aber   nicht   nur   Globuli,   sondern   auch   Wasser,   Futter,   das   Fell,   ein   Halsband,   der   Schlafplatz,   die   Aura   etc. können als Informationsträger dienen. Möchtest   du   hierzu   mehr   erfahren,   dann   erkläre   und   zeige   ich   dir   gerne   persönlich,   wie   ich   mit   dem   Tensor arbeite und welche Möglichkeiten sich genau für dich und dein Tier (an)bieten. 27.03.2019 Räuchern gegen Parasiten wie Zecken, Flöhe und Milben Heute   stelle   ich   Dir   eine   reinigende   Räucherung   für   den   Schlafplatz Deines Tiere vor. Du   legst   den   Polster/die   Decke   des   Katzen-   oder   Hundebettes   über einen   Wäscheständer,   platzierst   das   Räucherstövchen   darunter   und räucherst   so   den   Polster   von   unten,   danach   einmal   wenden   und   die andere Seite räuchern. Um   deine   Tier/e   an   den   Geruch   zu   gewöhnen,   kannst   du   bereits   ein   paar   Tage   davor   immer   wieder   den Raum mit einer Mischung der folgenden Kräuter und Harze beduften. Wacholder    –   Beeren,   Triebspitzen,   Holz   und   Harz   –   ein   bereits   seit   langem   genutztes   Räuchermittel   gegen Zecken und Flöhe. Rainfarn    –   ganzes   Kraut   –   frisch   ist   er   schwach   giftig,   doch   getrocknet   und   zur   Räucherung   verwendet,   hält er Insekten und Schädlinge vom Fell der Tiere fern. Lavendel    –   ganzes   Kraut   –   wirkt   nicht   nur   beruhigend   sondern   hält   auch   Insekten   fern,   deshalb   auch   Ideal zur Räucherung von Pferdedecken. Weihrauch     –    Harz    –    wird    aus    eigener    Erfahrung    auch    von    Katzen    und    Hunden    toleriert.    Weihrauch vertreibt   nicht   nur   Parasiten,   sondern   erhellt   sowohl   das   Gemüt   deines   Tieres   als   auch   dein   eigenes. Außerdem hilft er angespannte Energien abzubauen. Du    hast    noch    keine    Erfahrung    mit    dem    Räuchern,    bist    nun    aber    neugierig    geworden?    Du    möchtest vielleicht noch andere Kräuter und Harze kennen lernen? Gerne    gebe    ich    mein    Wissen    in    einem    Workshop    an    dich    weiter    -    einzeln    oder    auch    mit    deinen Freundinnen/Freunden in gemütlicher Runde. Für Terminvereinbarungen erreichst du mich unter meiner Mobilnummer +43 676 46 025 46. Ich freu mich schon auf deinen Besuch in meiner Praxis. 22.03.2019 Seit   die   Frühlingssonne   die   Natur   wieder   zum   Leben   erweckt,   bringen   unsere   Katzen   nicht   nur   zahlreich Mäuse nachhause, sondern leider auch die unbeliebten Zecken. Nun    wurde    mir    in    den    letzten    Tagen    schon    mehrmals    die    Frage    gestellt:    "Was    kann    ich    meiner Katze/meinem   Hund   gegen   die   Zecken   geben?   Innerlich   wie   äußerlich?"   und   "Wie   entferne   ich   sie   am schonendsten, wenn meine Tier bereits befallen ist? Die zweite Frage ist ganz schnell beantwortet: Zum   Entfernen   nehme   ich,   wie   für   uns   Menschen   auch, eine gefrorene Zeckenpinzette aus Metall. Warum   gefroren?   Fasst   man   die   Zecke   mit   der   eiskalten Pinzette     an,     so     lässt     sie     aufgrund     des     heftigen Kälteschocks    kurzzeitig    vom    Opfer    ab    und    ist    somit leichter herauszuziehen. Muss   ich   mehrere   Zecken   entfernen,   dann   stelle   ich   mir,   damit   sich   die   Pinzette   nicht   so   schnell   erwärmt, ganz einfach eine kleine Schale mit Wasser und Eiswürfel beiseite. Die    erste    Frage    "Was    gebe    ich    meinem    Tier    nun    vorbeugend    gegen    Zeckenbefall?"    ist    schon    etwas komplexer,   denn   hier   spielen   Tierart,   Gewicht,   Gesundheitszustand,   etc.   eine   große   Rolle   ...   außerdem   ist nicht   jedes   Heilkraut,   dass   in   Wald,   Wiese   und   Garten   wächst,   für   Hunde   und   Katzen   gleichermaßen verträglich. Deshalb   beantworte   ich   diese   Frage   in   einem   künftigen   Blog   ...   und   informiere   zusätzlich   über   energetische Möglichkeiten, um dem Zeckenbefall entgegenzuwirken. 27.02.2019 Bellis       perennis       -       Gänseblümchen ,       auch       Tausendschön, Maßliebchen oder Marienblümchen genannt. Der    Schnee    schmilzt    langsam    im    Garten    dahin    und    die    ersten Gänseblümchen strecken ihre Blütenköpfe der Sonne entgegen. Wusstest   du,   dass   das   Gänseblümchen   die   Heilpflanze   des   Jahres 2017  war? Ich      freu      mich      schon,      wenn      ich      im      Frühling      wieder      die Gänseblümchenköpfe    sammeln    darf,    um    Tinktur    und    Ölauszug anzusetzen.   Gänseblümchenblüten   und   -blätter   trockne   ich   für   Tee und frisch finden sie Anwendung im Salat. Gänseblümchen tun nicht nur dir gut, sondern auch deinem Tier. Als   Tee   zubereitet,   aber   auch   als   Tinktur   eingenommen,   regt   es   den   Stoffwechsel   und   Appetit   an,   fördert die Verdauung und kann dank seiner krampfstillenden Wirkung auch Husten lindern. Außerdem hat es harntreibende und blutreinigende Eigenschaften. Äußerlich   kannst   du   den   Gänseblümchentee   oder   die   verdünnte   Tinktur   für   Umschläge,   Waschungen   oder Bäder zur Wundheilung aber auch bei Hautkrankheiten, -ausschlägen oder -unreinheiten verwenden. Bei   Myalgien,   rheumatischen   Beschwerden   oder   bei   Gicht   reibst   du   die   Tinktur   oder   den   Ölansatz   in   die schmerzende Stelle ein. Auch   eine   selbstgerührte   Salbe   ist   hierfür   angebracht.   Diese   kannst   du   natürlich   auch   als   Wundsalbe nutzen. Neugierig    geworden?    Dann    vereinbare    doch    gleich    einen    Termin    mit    mir    und    ich    zeige    dir    in    einem Workshop wie du all diese wunderbaren Mittelchen ganz einfach selbst herstellen kannst. 09.02.2019 Hurra, bestanden!       Nach    fünf    Monaten    theoretischer    sowie    praktischer    Arbeit    mit wundervollen     Kolleginnen     und     Kollegen,     darf     ich     nun     auch Tierkommunikation   nach   der   MANTANKA® -Methode    in   meiner Praxis anbieten. Die   MANTANKA®- Tierkommunikation   ist   eine   intuitive   Methode, mit    der    du    Kontakt    zu    deinem    Tier    aufnehmen    und    mit    ihm kommunizieren kannst. Die   Tiere   sprechen   zwar   nicht   unsere   menschliche   Sprache,   doch kann ich sie durch telepathische Kommunikation gut erreichen. Im   sogenannten   morphogenetischen   Feld,   auch   als   wissendes   Feld   bekannt,   verbinde   ich   mich   mit   deinem Tier.   Ich   übersetze   die   vom   Tier   erhaltenen   Bilder,   Gefühle,   Eindrücke,   usw.   in   unsere   Sprache   und   kann wiederum   Fragen,   die   du   an   das   Tier   stellen   möchtest   oder   aber   auch   Botschaften,   die   du   dem   Tier mitteilen möchtest, für dein Tier verständlich machen. MANTANKA®     bewährt    sich    auch    hervorragend,    um    bei    Unstimmigkeiten    in    Herden,    Scharen    oder Schwärmen, diese als Einheit im Verband zu befragen. Wenn   ich   dein   Interesse   wecken   konnte,   dann   freu   ich   mich   auf   eine   Email   oder   einen   Anruf   unter   meiner Mobilnummer +43 676 4602546 von dir.
TIER – ENERGETIK – KINESIOLOGIE – KOMMUNIKATION Sandra Vendel Dipl. energetische Tierkinesiologin Dipl. Mantanka®-Tierkommunikatorin Dipl. Heilkräuterpädagogin  Stein 6, 4851 Gampern +43 (0)676/46 025 46
Impressum        Datenschutz & Cookies        AGB 
© Sandra Vendel 2019
Impressum       Datenschutz & Cookies       AGB  © Sandra Vendel 2019
ENERGETISCHE TIERKINESIOLOGIE Sandra Vendel
15.04.2019 Heute     hab     ich     noch     mehr     zum     Thema "Zecken" und Parasitenabwehr allgemein. Und         da         es         viele         unterschiedliche Möglichkeiten         gibt,         die         krabbelnden Blutsauger    von    Deinem    Tier    fern    zu    halten, möchte     ich     heute     näher     auf     die     Neue Homöopathie nach Erich Körbler eingehen. Die     Neue     Homöopathie     beruht     auf     der energetischen            Zustandstestung            des Schwingungsfeldes       deines       Tieres       unter Zuhilfenahme des Tensors oder Muskeltests. Um   Blockaden   im   Energiefeld   deines   Tieres   zu lösen,    nutzt    die    Neue    Homöopathie    Striche, Zeichen und Symbole. Wie     kannst     du     die     Neue     Homöopathie nach      Körbler      nun      für      dein      Tier      zur Parasitenabwehr einsetzen? 1.    Dein    Tier    ist    sehr    oft    und    vor    allem    mit vielen   Zecken   befallen,   dann   empfehle   ich   dir, dein    Tier    in    meiner    Praxis    auf    den    exakten Grad   zu   dem   Thema   testen   zu   lassen.   Mit   dem Ergebnis     erstelle     ich     dann     einen     einfach anzuwendenden   Plan   für   dich   und   dein   Tier   - welches     Zeichen,     wie     lange,     wie     und     wo angebracht   wird.   Diese   Art   der   Testung   biete ich   auch   als   Ferntestung   an.   Ich   benötige   dazu nur        ein        Foto,        den        Namen        sowie Geburtsdatum   oder   Alter   deines   Tieres.   Das Ergebnis   besprechen   wir   dann   gemeinsam   am Telefon   und   die   „Hausübung“   bekommst   du natürlich      zusätzlich      schriftlich      per      Mail. Nachtestungen   weiterer   Umkehrzeichen   sind jedoch erforderlich. 2.   Du   möchtest   vorbeugend   gegen   die   Zecken vorgehen?        Dann        schreibe        das        Wort „zeckenfrei“    jeweils    auf    einen    kleinen    Zettel, zeichne    ein    Y    -    dadurch    wird    die    Wirkung verstärkt   -   darüber   und   lege   den   Zettel   unter den     Fressnapf,     den     Wassernapf     und     den Schlafplatz.    Zusätzlich    kannst    du    mit    dieser Information   auch   Wasser   energetisieren   und dieses    dann    deinem    Tier    ins    Fell    streichen oder aufsprühen. Das    Fernhalten,    aber    auch    Entfernen    von anderen    Parasiten,    wie    Flöhe,    Würmer    oder Milben, funktioniert auf die gleiche Weise. Viele            konventionelle            Mittel            zur Parasitenabwehr    können    jedoch    schädliche Schwingungen    im    Energiefeld    deines    Tieres hinterlassen,     was     oftmals     eine     Ausleitung notwendig         macht.         Diese         Ausleitung funktioniert   auf   die   gleiche   Weise:   Zuerst   teste ich   den   Grad,   danach   das   Umkehrzeichen,   wie oft, wie lange, worin/worauf usw. Möchtest         du         zum         Thema         "Neue Homöopathie"   Näheres   erfahren,   dann   berate ich   dich   gerne   persönlich   entweder   in   meiner Praxis   oder   telefonisch   unter   +43   676   46   025 46. 10.04.2019 Informationen/Affirmationen mit dem Tensor einschwingen Am    Wochenende    wurde    ich    wieder    einmal gefragt,   ob   es   auch   homöopathische   Globuli gegen Parasitenbefall bei Haustieren gibt. Gibt       es!       Doch       leider       darf       ich       dich diesbezüglich   nicht   beraten,   da   diese   nicht   in den Tätigkeitsbereich der Energetiker fallen. Homöopathische     Arzneimittel     jeglicher     Art sind   durch   das   Arzneimittelgesetz   strengstens geregelt   und   somit   ausschließlich   den   Ärzten und    Tierärzten    vorbehalten.    Ich    bitte    dich deshalb        um        Verständnis,        wenn        ich diesbezüglich   keine   Auskünfte   erteile   und   dich an deinen Arzt/Tierarzt verweise. Wie   kann   aber   ICH   nun   dich   und   dein   Tier unterstützen?        Und        nicht        nur        bei Parasitenbefall,     sondern     auch     bei     vielen anderen       körperlichen       und       emotionalen Themen. Ich   darf   sehr   wohl   Globuli   für   dich   und   dein Tier   INDIVIDUELL   zubereiten.   Es   handelt   sich dann    jedoch    um    sogenannte    energetisierte Globuli. Was bedeutet das genau? Die          Kügelchen          dienen          als          reine Informationsträger,   in   die   ich   mittels   Tensor (Einhandrute)        Informationen        von        z.B. Heilpflanzen,         Bachblüten,         aber         auch Affirmationen        u.v.m.        einschwinge        und dadurch energetisiere. Aber   nicht   nur   Globuli,   sondern   auch   Wasser, Futter,   das   Fell,   ein   Halsband,   der   Schlafplatz, die    Aura    etc.    können    als    Informationsträger dienen. Möchtest     du     hierzu     mehr     erfahren,     dann erkläre   und   zeige   ich   dir   gerne   persönlich,   wie ich     mit     dem     Tensor     arbeite     und     welche Möglichkeiten    sich    genau    für    dich    und    dein Tier (an)bieten. 27.03.2019 Räuchern     gegen     Parasiten     wie     Zecken, Flöhe und Milben Heute       stelle       ich       Dir       eine       reinigende Räucherung   für   den   Schlafplatz   Deines   Tiere vor. Du    legst    den    Polster/die    Decke    des    Katzen- oder   Hundebettes   über   einen   Wäscheständer, platzierst   das   Räucherstövchen   darunter   und räucherst   so   den   Polster   von   unten,   danach einmal      wenden      und      die      andere      Seite räuchern. Um   deine   Tier/e   an   den   Geruch   zu   gewöhnen, kannst   du   bereits   ein   paar   Tage   davor   immer wieder    den    Raum    mit    einer    Mischung    der folgenden Kräuter und Harze beduften. Wacholder    –   Beeren,   Triebspitzen,   Holz   und Harz    –    ein    bereits    seit    langem    genutztes Räuchermittel gegen Zecken und Flöhe. Rainfarn      –     ganzes     Kraut     –     frisch     ist     er schwach     giftig,     doch     getrocknet     und     zur Räucherung   verwendet,   hält   er   Insekten   und Schädlinge vom Fell der Tiere fern. Lavendel     –    ganzes    Kraut    –    wirkt    nicht    nur beruhigend   sondern   hält   auch   Insekten   fern, deshalb     auch     Ideal     zur     Räucherung     von Pferdedecken. Weihrauch      –     Harz     –     wird     aus     eigener Erfahrung     auch     von     Katzen     und     Hunden toleriert.      Weihrauch      vertreibt      nicht      nur Parasiten,   sondern   erhellt   sowohl   das   Gemüt deines      Tieres      als      auch      dein      eigenes. Außerdem     hilft     er     angespannte     Energien abzubauen. Du     hast     noch     keine     Erfahrung     mit     dem Räuchern,   bist   nun   aber   neugierig   geworden? Du    möchtest    vielleicht    noch    andere    Kräuter und Harze kennen lernen? Gerne     gebe     ich     mein     Wissen     in     einem Workshop   an   dich   weiter   -   einzeln   oder   auch mit        deinen        Freundinnen/Freunden        in gemütlicher Runde. Für   Terminvereinbarungen   erreichst   du   mich unter +43 676 46 025 46. Ich    freu    mich    schon    auf    deinen    Besuch    in meiner Praxis. 22.03.2019 Seit   die   Frühlingssonne   die   Natur   wieder   zum Leben   erweckt,   bringen   unsere   Katzen   nicht nur     zahlreich     Mäuse     nachhause,     sondern leider auch die unbeliebten Zecken. Nun    wurde    mir    in    den    letzten    Tagen    schon mehrmals    die    Frage    gestellt:    "Was    kann    ich meiner   Katze/meinem   Hund   gegen   die   Zecken geben?    Innerlich    wie    äußerlich?"    und    "Wie entferne     ich     sie     am     schonendsten,     wenn meine Tier bereits befallen ist? Die       zweite       Frage       ist       ganz       schnell beantwortet: Zum     Entfernen     nehme     ich,     wie     für     uns Menschen           auch,           eine           gefrorene Zeckenpinzette aus Metall. Warum   gefroren?   Fasst   man   die   Zecke   mit   der eiskalten   Pinzette   an,   so   lässt   sie   aufgrund   des heftigen   Kälteschocks   kurzzeitig   vom   Opfer   ab und ist somit leichter herauszuziehen. Muss    ich    mehrere    Zecken    entfernen,    dann stelle   ich   mir,   damit   sich   die   Pinzette   nicht   so schnell    erwärmt,    ganz    einfach    eine    kleine Schale mit Wasser und Eiswürfel beiseite. Die   erste   Frage   "Was   gebe   ich   meinem   Tier nun     vorbeugend     gegen     Zeckenbefall?"     ist schon    etwas    komplexer,    denn    hier    spielen Tierart,     Gewicht,     Gesundheitszustand,     etc. eine   große   Rolle   ...   außerdem   ist   nicht   jedes Heilkraut,    dass    in    Wald,    Wiese    und    Garten wächst,   für   Hunde   und   Katzen   gleichermaßen verträglich. Deshalb   beantworte   ich   diese   Frage   in   einem künftigen    Blog    ...    und    informiere    zusätzlich über    energetische    Möglichkeiten,    um    dem Zeckenbefall entgegenzuwirken. 27.02.2019 Bellis     perennis     -     Gänseblümchen ,     auch Tausendschön,              Maßliebchen              oder Marienblümchen genannt. Der   Schnee   schmilzt   langsam   im   Garten   dahin und   die   ersten   Gänseblümchen   strecken   ihre Blütenköpfe der Sonne entgegen. Wusstest    du,    dass    das    Gänseblümchen    die Heilpflanze des Jahres 2017  war? Ich    freu    mich    schon,    wenn    ich    im    Frühling wieder     die     Gänseblümchenköpfe     sammeln darf,    um    Tinktur    und    Ölauszug    anzusetzen. Gänseblümchenblüten    und    -blätter    trockne ich   für   Tee   und   frisch   finden   sie   Anwendung im Salat. Gänseblümchen      tun      nicht      nur      dir      gut, sondern auch deinem Tier. Als    Tee    zubereitet,    aber    auch    als    Tinktur eingenommen,   regt   es   den   Stoffwechsel   und Appetit   an,   fördert   die   Verdauung   und   kann dank    seiner    krampfstillenden    Wirkung    auch Husten lindern. Außerdem       hat       es       harntreibende       und blutreinigende Eigenschaften. Äußerlich   kannst   du   den   Gänseblümchentee oder    die    verdünnte    Tinktur    für    Umschläge, Waschungen    oder    Bäder    zur    Wundheilung aber   auch   bei   Hautkrankheiten,   -ausschlägen oder -unreinheiten verwenden. Bei     Myalgien,     rheumatischen     Beschwerden oder   bei   Gicht   reibst   du   die   Tinktur   oder   den Ölansatz in die schmerzende Stelle ein. Auch    eine    selbstgerührte    Salbe    ist    hierfür angebracht.    Diese    kannst    du    natürlich    auch als Wundsalbe nutzen. Neugierig    geworden?    Dann    vereinbare    doch gleich   einen   Termin   mit   mir   und   ich   zeige   dir in      einem      Workshop      wie      du      all      diese wunderbaren   Mittelchen   ganz   einfach   selbst herstellen kannst. 09.02 .2019 Hurra, bestanden! Nach      fünf      Monaten      theoretischer      sowie praktischer         Arbeit         mit         wundervollen Kolleginnen   und   Kollegen,   darf   ich   nun   auch Tierkommunikation     nach     der     Mantanka®- Methode in meiner Praxis anbieten. Die   MANTANKA®-Tierkommunikation   ist   eine intuitive    Methode,    mit    der    du    Kontakt    zu deinem      Tier      aufnehmen      und      mit      ihm kommunizieren kannst. Die      Tiere      sprechen      zwar      nicht      unsere menschliche   Sprache,   doch   kann   ich   sie   durch telepathische Kommunikation gut erreichen. Im     sogenannten     morphogenetischen     Feld, auch   als   wissendes   Feld   bekannt,   verbinde   ich mich   mit   deinem   Tier.   Ich   übersetze   die   vom Tier    erhaltenen    Bilder,    Gefühle,    Eindrücke, usw.   in   unsere   Sprache   und   kann   wiederum Fragen,   die   du   an   das   Tier   stellen   möchtest oder   aber   auch   Botschaften,   die   du   dem   Tier mitteilen   möchtest,   für   dein   Tier   verständlich machen. MANTANKA®           bewährt           sich           auch hervorragend,     um     bei     Unstimmigkeiten     in Herden,   Scharen   oder   Schwärmen,   diese   als Einheit im Verband zu befragen. Wenn   ich   dein   Interesse   wecken   konnte,   dann freu   ich   mich   auf   eine   Email   oder   einen   Anruf +43 676 4602546 von dir.